Aktuelle Abmahnungen Filesharing

Debcon

BaumgartenBrandt: Antichrist

29.04.10

Die Anwaltskanzlei Baumgarten Brandt mahnt für die Firma Zentropa Entertainments die Vervielfältigung bzw. die öffentliche Zugänglichmachung des Spielfilms "Antichrist" ab.

Neben der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung fordert die Kanzlei die Zahlung eines Betrages in Höhe von 1.200,00 €.

Schalast & Partner: Under The Radar Over The Top

29.04.10

Die Frankfurter Anwaltskanzlei Schalast & Partner macht weiterhin Ansprüche wegen vermeintlicher unerlaubter Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke im Auftrag der DigiProtect Gesellschaft zum Schutze digitaler Medien mbH geltend. Gegenstand der neuesten uns vorliegenden Abmahnung ist das Musikwerk "Scooter - Under The Radar Over The Top".

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungsverpflichtungserklärung sowie die Zahlung eines Pauschalbetrages in Höhe von 480,00 € zur Abgeltung sämtlicher Ansprüche. Die der Abmahnung beigefügte Unterlassungsverpflichtungserklärung sieht die Zahlung eines fixen Betrages von 5.100,00 € im Falle eines zukünftigen, schuldhaften Verstoßes gegen die Unterlassungserklärung vor. Zudem soll sich der Abgemahnte mit Ziff. 3 der Erklärung zur Zahlung des Vergleichsbetrages in Höhe von 480,00 € verpflichten.

Schulenberg & Schenk: Jaqueline

27.04.10

Die Rechtsanwaltskanzlei Schulenberg & Schenk aus Hamburg mahnt derzeit im Aufrag der NB Media EK das Filmwerk "Jaqueline" wegen vermeintlicher Urheberrechtsverletzung über den Filesharing-Client bittorrent ab.

Die Kanzlei fordert die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung, Vernichtung des Filmwerkes vom PC sowie die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages in Höhe von 1.298,00 €.

Waldorf Rechtsanwälte: Defiance

26.04.10

Die Kanzlei Waldorf Rechtsanwälte mahnt für die Constantin Film Verleih GmbH das Filmwerk "Defiance" wegen vermeintlicher unerlaubter Verwertung geschützter Werke unter anderem über den Filesharing-Client bittorrent ab.

Neben einer strafbewehrten Unterlassungserklärung fordert die Kanzlei zur Abgeltung sämtlicher Ansprüche einen Betrag von 956,00 €, der sich aus Rechtsanwaltskosten in Höhe von 506,00 € sowie einer Schadensersatzsumme von 450,00 € zusammensetzt.

Bindhardt UND Waldorf: Zeiten ändern Dich

22.04.10

Die Kanzlei Bindhardt Fiedler Rixen Zerbe mahnt bekanntlich vermeintliche Urheberrechtsverletzungen im Auftrag des Künstlers Bushido ab. Nunmehr werden Anschlussinhaber für die unberechtigte Verwertung einzelner Musikwerke aus dem kürzlich erschienenen Film "Zeiten ändern Dich" von Bushido in Anspruch genommen. Gleichzeitig macht die Kanzlei Waldorf Rechtsanwälte für Ihre Mandantin Constantin Film AG Ansprüche aus Urheberrechtsverletzungen wegen unerlaubten Anbietens des Filmwerkes "Zeiten ändern Dich" geltend.