Aktuelle Abmahnungen Filesharing

Debcon

Waldorf Rechtsanwälte: Nichts passiert

26.04.10

Die Kanzlei Waldorf mahnt im Namen ihrer Mandantin Sony Music Entertainment Germany GmbH weiterhin das Album "Nichts passiert" von Silbermond wegen vermeintlicher unerlaubter Verwertung urheberrechtlich geschützter Werke ab.

Die Anwälte fordern die Abgabe der dem Schreiben beigefügten strafbewehrten Unterlassungserklärung - die sich auf sämtliche Werke der Unterlassungsgläubigerin bezieht - sowie die Zahlung eines Pauschalbetrages in Höhe von 856,00 €.

Waldorf Rechtsanwälte: Das verlorene Symbol, Dan Brown und Feuchtgebiete, Charlotte Roche

21.04.10


Die Kanzlei Waldorf Rechtsanwälte aus München mahnt derzeit im Namen der Bastei Lübbe GmbH & Co. KG das Hörbuch "Das verlorene Symbol" von Dan Brown ab.

Die Anwälte machen Unterlassungs- und Kostenerstattungsansprüche sowie Schadensersatz geltend und würden die Angelegenheit bei Abgabe der vorgefertigten strafbewehrten Unterlassungserklärung und Zahlung eines Pauschalbetrages von 806,00 € als erledigt betrachten.

Ein Blick auf die dem Abmahnschreiben beigefügte Unterlassungserklärung lässt erkennen, dass auch hier wieder zu weit gehende Unterlassungsansprüche geltend gemacht werden. Die Kanzlei verlangt Unterlassung hinsichtlich des gesamten Werkrepertoires der Bastei Lübbe GmbH & Co. KG, wohingegen sich die den Unterlassungsanspruch begründende Wiederholungsgefahr nur auf das konkrekt verletzte Werk bezieht. Hier stellt sich die Frage, inwiefern eine Gegenabmahnung ausgesprochen und die hilfsweise Aufrechnung mit den dem Abgemahnten entstandenen Kosten der Rechtsverteidigung erklärt werden sollte.

Nach unserem Kenntnisstand neu ist, dass die Kanzlei Waldorf Rechtsanwälte nunmehr zwei Werke verschiedener Rechteinhaber in einem Abmahnschreiben geltend macht, so geschehen mit o.g. Hörbuch und dem Hörbuch "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche. Rechteinhaberin für Letzteres soll die Verlagsgruppe Random House GmbH sein.

Gefordert werden hier die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung eines Pauschalbetrages in Höhe von 1.106,00 €.

Denecke, von Haxthausen & Partner: Ayo Technology

18.10.09

Die Rechtsanwälte Denecke, von Haxthausen& Partner mahnen im Namen der Firma DigiProtect Gesellschaft das unberechtigte Herunterladen des Songs Ayo Technology ab.

Gefordert wird die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung und die Zahlung eines pauschalen Vergleichsbetrages in Höhe von 480,00 €.

Waldorf: Cause and Effect von Maria Mena

30.06.09

Waldorf Rechtsanwälte mahnen im Namen der Sony Music Entertainment Germany GmbH das illegale Anbieten zum Herunterladen des Albums Cause and Effect von der Künstlerin Maria Mena ab. Aufgrund der behaupteten Rechtsverletzungen erheben sie Ansprüche auf Unterlassung, Kostenerstattung und Schadensersatz. Die geforderte Gesamtsumme beläuft sich auf 856,00€. Mit Zahlung dieses Vergleichsbetrages und der Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung sollen sämtliche Ansprüche abgegolten sein.

Waldorf: Männersache

09.10.09

Waldorf Rechtsanwälte mahnen wegen unerlaubter Verwertung des Films "Männersache" im Namen der Constantin Film Verleih GmbH ab. Letztere soll Inhaberin der ausschließlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an dem Filmwerk sein. Zum Ausgleich der durch das Herunterladen entstandenen Rechtsverletzung machen sie einen pauschalen Vergleichsbetrag in Höhe von 956,00 € geltend. Ferner wird die Abgabe einer Unterlassungserklärung verlangt.